Das "Camp der Champs" im EUROPA PARK
war ein voller Erfolg

adidas und die Kids for Champions Fußballschule gratulieren dem Deutschland - Sieger Adrian Müller für seine herausragende Leistung beim "Camp der Champs" im EUROPA PARK von Dienstag 10.04.2012 - Samstag 14.04.2012.

Souverän hat sich Adi gegen die 26 anderen Campsieger aus dem letzten Jahr durchgesetzt und trägt nun zurecht den Titel:
Deutschland Champions - Cup - Sieger 2012

Das gesamte Trainer-Team war aber auch absolut begeistert, was die anderen Teilnehmer in dieser Woche auf dem Trainingsplatz geleistet haben. Denn bei den professionellen Trainingseinheiten mussten die Teilnehmer öfters an ihre Leistungsgrenze gehen und haben dies dennoch mit Bravour gemeistert.

Getreu dem Motto:
Jeden Teilnehmer, an jedem Tag, ein klein wenig besser zu machen!

wurden die jungen Fußballspielerinnen und Fußballspieler vor allem im koordinativen Bereich gefordert, in dem sie - nach eigener Aussage - in der Vergangenheit noch nicht so oft trainiert wurden.
Wie schnell man bei solch intensiven Trainingseinheiten aber auch Fortschritte machen kann, konnten die Trainer und vor allem auch die Eltern der Kinder am Samstag beim Abschlusstraining sofort erkennen.

Manch Elternteil kam aus dem Staunen nicht mehr heraus und musste sich zuerst am Namen auf dem Trikot vergewissern, dass es sich doch tatsächlich um das eigene Kind handelte!! ;-)

Auch außerhalb des Sportplatzes durften die Kinder am eigenen Leib erfahren, dass man als kleiner VIP (ganz wichtiges Persönchen) beim Camp der Champs im EUROPA PARK eine Sonderstellung eingenommen hatte.

Denn dank Martin Spanring - seines Zeichens Managers im EUROPA PARK - wurden den Teilnehmer fast jeder Wunsch von den Augen abgelesen. Sei es beim fantastischen Mittagessen im Schloss Restaurant, bei dem sich die Teilnehmer nach Herzenslust sattessen konnten, oder aber bei der Fahrt mit der Silver Star Achterbahn, bei der das stundenlange Anstehen entfiel, weil uns Martin direkt zur Startrampe führte. Deshalb möchten sich alle Beteiligten noch einmal recht herzlich bei Martin Spanring für die gute Betreuung bei unserem "Camp der Champs" im EUROPA PARK bedanken!
Diese Woche im EUROPA PARK war einfach spitze!

Die Begeisterung der Teilnehmer, kann man ebenfalls an den Äußerungen erkennen, die sie nach dem Camp gegenüber unserem Event - Team gemacht haben. Viele Mails haben wir mittlerweile von den Eltern der teilnehmenden Kinder erhalten, in denen sie sich für die gute Organisation und Betreuung bei uns bedankt haben. Diesen Dank geben wir sehr gerne wieder an die Eltern zurück, da wir eine sehr schöne Woche mit fantastischen und sehr gut erzogenen Kindern erleben durften.
Vielleicht sehen wir uns ja im nächsten Jahr, wenn es heißt:
Wer wird Deutschland Champions Cup Sieger 2013?

Euer
Kids for Champions Event - Team


Deutschland hat den
adidas Champions - Cup - Sieger 2012
ermittelt!!!

Adrian Müller hat sich unter den einzelnen Gewinnern der Kids for Champions Fußballcamps aus ganz Deutschland durchgesetzt!

Kids for Champions Event - Team:
Herzlichen Glückwunsch zu Deinem Sieg beim adidas "Camp der Champs" im EUROPA PARK!!!
Jetzt darfst Du Dich ganz offiziell als Deutschlands Campions - Cup-Sieger 2012 bezeichnen!
Bist Du darauf ein wenig stolz?

Adrian Müller:
Ich bin sehr stolz darauf, denn ich habe mich hier beim adidas "Camp der Champs" im EUROPA PARK unter den besten Teilnehmern Deutschlands durchgesetzt und freue mich natürlich sehr darüber.

Kids for Champions Event - Team:
Wie hat Dir denn das sportliche Programm beim "Camp der Champs" gefallen?

Adrian Müller:
Ich war absolut begeistert wie die gesamte sportliche Woche hier beim "Camp der Champs" im EUROPA PARK abgelaufen ist, da ich persönlich unwahrscheinlich viel Neues gelernt habe und an meinen individuellen Stärken arbeiten konnte. Zudem wurde auch gezielt an meinen vorhandenen Schwächen trainiert und man kann bereits nach so kurzer Zeit eine enorme Verbesserung feststellen. Bereits das Aufwärmtraining von Robby hat uns von der ersten Minute an gezeigt, worum es bei diesem Fußballcamp eigentlich geht, nämlich hoch konzentriert zu arbeiten und sich durch nichts und Niemanden ablenken lassen. Was sicherlich nicht ganz einfach war, da sich unser tolles Trainingsgelände in Sicht- und vor allem auch in absoluter Hörweite zum Park befand. Das gesamte Team um Frank, mit seinen Trainern Robby, Gunter, Günther, Walter und Markus haben uns jeden Tag so gut trainiert, dass wir immer an unserer Leistungsgrenze gehen mussten und dadurch sehr schnell erkennen konnten, dass bei Jedem von uns, noch viel Platz für sportliche Verbesserungen möglich ist.

Kids for Champions Event - Team:
Wie hat Dir sonst die Woche im EUROPA PARK beim "Camp der Champs" gefallen?

Adrian Müller:
Das gesamte Ambiente, sprich die Unterbringung in den Blockhütten, das vielseitige Frühstück, das leckere Mittagessen im EUROPA PARK und das sehr gute Abendessen im Western Saloon haben mir sehr gut gefallen. Die größte Attraktion war natürlich der tägliche Besuch im EUROPA PARK selbst, der mir und meinen Freunden eine Menge Spaß gemacht hat. Vor allem die neue Holzachterbahn und die schnelle Blue Fire-Bahn haben mich doch sehr beeindruckt.

Kids for Champions Event - Team:
Ich kann aus Deinen Antworten deutlich heraushören, dass Du von dieser Woche nicht nur sportlich begeistert , sondern auch von dem ganzen Drumherum, doch sehr angetan warst.

Adrian Müller:
Absolut, denn die gemeinsame Unterbringung mit den anderen Teilnehmern, haben aus uns allen eine verschworene Gemeinschaft gemacht, bei der es keinerlei Streitigkeiten gab. Das Trainingsprogramm, unter der Leitung unserer Trainer war sehr professionell und wurde von allen Teilnehmern vom ersten Tag an mit großer Motivation angegangen. Mir ist sehr schnell aufgefallen, dass während der einzelnen Trainingseinheiten sehr konzentriert gearbeitet wurde und die Trainer uns immer wieder aufforderten, an unsere Leistungsgrenze zu gehen. Dies war sicherlich neu für mich, da es bei uns - im täglichen Vereinstraining - doch etwas lockerer angegangen wird. Im Freizeitbereich wurde uns von unserem Cheftrainer Frank Elser doch sehr viele Freiheiten zugestanden, die wir aber - zu meiner eigenen Überraschung - kaum ausnutzen wollten. Dies führte zu einer Eigenverantwortung der Teilnehmer, die uns unsere Eltern sicherlich nicht zugetraut hätten.

Kids for Champions Event - Team:
Wie schaut Deine weitere sportliche Planung aus?

Adrian Müller:
Ich will mich natürlich weiter verbessern und an meinem Traum - mal ein Profifußballer zu werden - weiter festhalten. Ich werde mich auch im Juli beim Fußballcamp (bei meinem Heimatverein FC Hochrhein) in diesem Jahr wieder richtig anstrengen, damit ich auch im nächsten Jahr wieder am "Camp der Champs" im EUROPA PARK teilnehmen darf.
Eines ist aber ganz klar geworden: Diese Woche im EUROPA PARK hat sicherlich zu den schönsten sportlichen Tagen meines bisherigen Lebens gehört, von denen ich unwahrscheinlich profitiert habe.
Sowohl sportlich, wie auch menschlich!

Kids for Champions Event - Team:
Lieber Adrian, vielen Dank für das offene und herzliche Interview.
Wir wünschen Dir weiterhin viel Erfolg und vor allem viel Gesundheit!

Was hat Euch, liebe Teilnehmer, beim adidas "Camp der Champs" im EUROPA PARK am besten gefallen?
Nuno:
Es war super gut, mir hat einfach alles gefallen! Nur in der Nacht war es am ersten Tag etwas laut, weil ich mit den großen Jungs in einem Raum geschlafen habe und ich zu Hause ein eigenes Zimmer habe!


Marie:
Alles war sehr gut, das Training war einfach klasse!

Tim:
Mir hat das Training gefallen und natürlich der Parkbesuch mit den Achterbahnen!


Jan:
Mir hat alles gefallen, vor allem das Training mit den tollen, neuen Übungen!

Simon:
Einfach alles, da Training, das gute Essen, der Parkbesuch und die lockere Stimmung unter uns und mit den Trainern!


Yasmin:
Das Training mit den tollen Wettbewerben und das wir jeden Tag in den EUROPA PARK durften!

Tobias:
Alles, vor allem das Training und die Wettbewerbe. Das Aufwärmtraining werde ich zukünftig vor jedem Spiel machen!


Simon:
Ich habe mich sehr gefreut, dass wir ein so tolles Camp hatten und ich wieder neue Freunde kennengelernt habe!
Noah:
Das gesamte Training, aber vor allem das Techniktraining und die Sprintübungen!


Janik:
Das Training und das tolle Essen und ich habe viele neue Freunde kennen gelernt!

Liam:
Das Training und die Wettkämpfe waren sehr gut. Vor allem auch die gesamte Idee, so ein tolles Fußballcamp im EUROPA PARK durchzuführen, war einfach stark!


Benedikt:
Mir hat das gesamte Training sehr gut gefallen und natürlich auch die vielen Achterbahnfahrten!

Raphael:
Mir hat alles sehr gut gefallen, vor allem das Training und die Wettbewerbe!


Nico:
Das Schlafen in den Blockhütten und die super Trainingseinheiten auf den Rasenplätzen!

Kristian:
Mir hat alles super gefallen, vor allem die Wettkämpfe für den Deutschland Champions - Cup - Sieger 2012 waren total spannend!


Nick:
Einfach nur super!! Das Training hat mir sehr viel gebracht, denn ich habe unwahrscheinlich viel dazu gelernt!
Rainer:
Das Training, vor allem das Sprinttraining!



Jonah:
Das sehr gute Essen und das tolle Trainingsprogramm!

Yannick:
Der Parkbesuch, das gute Essen und vor allem das gute Training!



Marcel:
Das klasse Training, in Verbindung mit den Attraktionen im EUROPA PARK, aber auch vor allem die gute Stimmung unter den Teilnehmern und den Trainern!
Lucca:
Mir hat die gute Kameradschaft unter uns Teilnehmern sehr gut gefallen. Dazu das tolle Training und natürlich der tägliche Besuch des EUROPA PARKS mit allen Attraktionen!


Adi:
Siehe extra Interview!

Max:
Das gesamte Trainingsprogramm, vor allem der Speed-Koordinations-Parcour. Der tägliche Parkbesuch war natürlich ebenfalls spitze!


Christian:
Einfach alles, die Unterbringung in den Blockhütten, das gute Essen und die spannenden Wettbewerbe!
Ben:
Mir hat einfach alles gefallen. Die Stockbetten in den Blockhütten, das gute Essen, das Training und dass wir immer in den EUROPA PARK gehen konnten!


Luis:
Die spannenden Wettbewerbe für den Champions-Cup-Sieger 2012 und natürlich der tägliche Besuch des EUROPA PARK!
Rouven:
Mir hat alles sehr gut gefallen. Der Parkbesuch, das Essen, das Training, eben einfach Alles!








Lieber Frank,

ich möchte mich nochmal ganz herzlich bedanken, auch im Namen meines Sohnes Benedikt, der das Fußballcamp letzte Woche mit Euch in Rust verbringen durfte. Ich finde es klasse, was Ihr mit den Kindern unternommen habt, Fußballtraining auf höchstem Niveau, Spaßfaktor im Europapark jeden Tag, Teambildung unter professioneller Leitung - vielen Dank. Benedikt war fix und fertig, denn er wurde permanent gefordert und gefördert. Gute Fußballer sollten regelmäßig solche Camps besuchen, denn hier erfahren sie in komprimierter Form was es heißt, sportlichen Ehrgeiz und teambildende Maßnahmen zu vereinen. Obwohl er erst 9 Jahre alt ist, hatte ich jederzeit das Gefühl, dass er bestens aufgehoben ist, auch ohne Eltern. Wir freuen uns schon auf ein Wiedersehen beim Fußballcamp des FC Hochrhein im Juli.
Vielen Dank an dieser Stelle auch an Günther Rüd, der als Organisator des FC Hochrhein und Trainer ebenfalls maßgeblich am Erfolg beteiligt war.
Viele Grüße vom Hochrhein, Rainer

Freundliche Grüße

Rainer Illmann
Sparkasse Hochrhein
Direktor Vertriebsmanagement

____________________________________________________

Hallo Frank,

ich möchte mich im Namen von Yasmin nochmal bei Dir und deinen Trainern für das toll organisierte Camp bedanken, hat Yasmin viel Spass gemacht und ich denke sie hat viel dazu gelernt.
Campbericht siehe auch auf unsere Homepage www.sv-windhagen.de

Vielleicht hast Du ja auch kurz mal Zeit und kannst uns noch ein paar Empfehlungen geben, wie wir unsere kleine "Birgit Prinz" am besten in der nächsten Zeit bei ihrem Lieblingssport sinnvoll fördern können.
Deine Trainer (Günter und Robby sowieso) waren ja in Rust auch von ihr begeistert und es wäre ja schade, wenn wir ihr Talent nicht fördern könnten.

Ansonsten bis zum Camp in Windhagen

Gruß
Frank, Beate, Yassi und Marcel Rölle

____________________________________________________

Hallo Frank, seit dem Camp sind nun einige Tage vergangen. Nick war total begeistert. Das intensive Training hat ihm sehr gut gefallen. Vor allem hat ihm gefallen, dass hier nur Kinder im Training waren, die auch wirklich Fußballspielen wollten. Beim Vereinstraining ist bei manchen Kindern oft das Fußballspielen Zweitrangig, was das Training oft auch stört. Sein Fazit war: In dieser Woche konnte ich wirklich was für mich lernen und ich habe das Gefühl ich bin wieder ein Stückchen weiter gekommen. Er würde sofort wieder in das Camp gehen. Ein schöner Nebeneffekt war natürlich auch der Europapark, wobei er mehr übers Training erzählte als über die Parkbesuche. Er freut sich schon auf das Fußballcamp hier in Hohentengen. Vielen Dank für die gute Betreuung und Euren Einsatz. Viele Grüße Doris und Jürgen Schupp
____________________________________________________

Hey (junger) Alter,

ich hoffe Ihr seid am Samstag gut heimgekommen! Wir haben uns noch ein paar Stunden im Park herumgetrieben und sind dann um 16h auch los; alle waren ziemlich platt.

Wollte Dir nur nochmal kurz sagen, dass ich es echt gut fand und die 5 Tage sehr genossen habe. War zwar zum Teil sehr anstrengend, aber dafür haben die netten neuen Kontakte und die ganze Atmosphäre mehr als entschädigt.

Hast Du wirklich top organisiert.

Was ich bis jetzt gehört habe, hat es den Kindern auch sehr viel Spass gemacht und Yannick redet bereits von seinen Zielen die er sich für das nächste Camp gesteckt hat; d.h. er möchte sich unbedingt wieder qualifizieren für's nächste Jahr.

Soweit so gut. Bitte sag liebe Grüße an ALLE und machs gut.

Bis bald,
Günther


Windhagener Nachwuchs Talente beim Camp der Champs
6 Nachwuchstalente des SV Windhagen unterwegs in der
großen weiten Welt….


Am 10.04.2012 machten sich 1 Mädchen und 5 Jungs (F-und E Jugend) auf den Weg nach Rust. Nachdem sich diese Kinder bei unserem Sommercamp 2011 der Fußballschule „Kids for Champion“ unter der Leitung des Ex-Profis Frank Elser durch besonders gute Leistungen ausgezeichnet haben, bekamen sie eine Einladung zum „Camp der Champs“ im Europapark Rust.

Also am Dienstagmorgen um 8:00 Uhr ging es los! Klaus Döring hieß der Taxifahrer, der unsere Kids sicher ans Reiseziel brachte (danke dafür, lieber Klaus!). Die Anreise sollte aber schon die erste Probe bzgl. des Zusammenhalts in der Gruppe sein. Stau, Stau und nochmals Stau hieß es an diesem Morgen, so dass unsere Kids mit fast 1 ½ Stunden Verspätung am Reiseziel Europapark Rust ankamen. Aber auch da zeigte sich, wie toll organisiert und flexibel die Leitung des Camps (Frank Elser) waren.

Alle Teilnehmer warteten mit dem gemeinsamen Mittagsessen auf unsere Kids!! Tolle Aktion..

Nach dem Mittagessen bezogen unsere Kids ihr Holzhaus, lernten ihre Trainer und Betreuer kennen und dann ging es auch schon los mit dem ersten Training.

Da die Kids ohne Eltern in diesem Camp blieben, kann ich euch jetzt nur noch meine Eindrücke, Berichte von Frank Elser und natürlich von den Aussagen unserer Kids berichten. Also ich kann vorab sagen, und das aus tiefster Überzeugung!!, dass dieses Camp der absolute „Burner“ für unsere Kids war. Absolut hochklassiges Kinder- und Jugendtraining, perfekte Betreuung und Unterbringung sowie Spaß, Spaß, Spaß ohne Ende………………..

Unsere Kinder wohnten in einem sogenannten Tipi Dorf. Das war ein separater Bereich, in dem Indianerzelte und Holzhütten um einen kleinen See standen. Unsere Kids bewohnten alle gemeinsam eines dieser Holzhäuser und hatten das Glück, dass sie den (O-Ton der Kids) coolsten, krassesten und den Betreuer mit der besten Gelfrisur hatten, nämlich Robby!!!!!! Sorry an alle anderen Betreuer, ihr wart zwar auch alle der Knaller, aber Robby hatte einfach die coolere Frisur!!

Also auch da konnte man sehen, dass sich die Fußballschule „Kids for Champion“ viele Gedanken gemacht hatte und es in jedem Zimmer Betreuer gab, die gemeinsam mit den Kids dort wohnten und auf sie achteten. Dazu gehörte natürlich auch eine ausgiebige Körperpflege nach dem Sport!!! Das Duschen !!! Das Duschen ist im Normalfall für den ein oder anderen unserer Jungs eine lästige und total unnötige Maßnahme.. aber dort klappte es wunderbar!

Aber das Allergrößte (meiner Meinung nach) für alle Kinder dieses Camps war, dass sie jeden Tag in den EUROPA PARK gehen durften. Dort war dann Riesenachterbahn fahren, 4D Kino gucken, Zuckerwatte essen und Spaß haben in der Gruppe angesagt!!! Einfach eine tolle Sache für unsere Kids.

Am Samstag den 14.04.2012 war dann die Abreise (leider) angesagt. Völlig k.o. aber total glücklich, dieses Erlebnis gehabt zu haben, fuhren wir nach Hause. Abschließend möchte ich mich bei dem ganzen Team der Fußballschule „Kids for Champion“ recht herzlich bedanken. Es war eine tolle Sache und ich denke, dass ihr den ein oder anderen wieder sehen werdet, wenn sich die Möglichkeit ergibt!!!

Ich möchte mich auch ausdrücklich im Namen der Kinder beim SV Windhagen und dem Förderverein bedanken, die nämlich die Reise unserer Kids finanziell unterstützt haben. Vielen, vielen Dank !!!!

Das „Camp der Champs“ in Rust besuchten: Liam Döring, Luis Döring, Jan Hoffmann, Simon Köhne, Jasmin Rölle und Noah Weberskirch